games we play

bestes Kartenspiel 1991-2006

 la carte Kartenspielpreisà la carte
Kartenspielpreis

bestes Kartenspiel 2007

VERLIEHEN VON DER ZEITSCHRIFT FAIRPLAY

1. CAYLUS MAGNA CARTA (William Attia/Ystari/Huch & friends)
2. Zeitalter der Entdeckungen (Alfred Viktor Schulz/Phalanx) 
3. Vor dem Wind (Torsten Landsvogt/Phalanx)
4. Kabale und Hiebe (Lutz Stepponat/Hans im Glück)
5. Sitting Ducks (Keith Meyers/Amigo)
6. Millionen von Schwalben (Urs Hostettler/Fata Morgana)
7. Fangfrisch (Andreas Pelikan/Queen)
8. Anno 1701 – Das Kartenspiel (Klaus Teuber/Kosmos)
9. Gloria Picktoria (Alan R. Moon/Peter Gehrmann/Zoch)

Der à la carte Kartenspielpreis wird jährlich aufgrund einer ExpertInnenbefragung von der Fachzeitschrift Fairplay vergeben. Auch games we play gibt im Rahmen dieser Befragung von zirka 35 SpielekritikerInnen und JournalistInnen sein Votum ab.

FAIRPLAY