games we play

Lighthouse Run

4 von 6 PunktenDie Regatta im Schein der Leuchttürme

von Jim Harmon

Amigo

Illustration: Christian Fiore

ca. 30 €

2 bis 4 SpielerInnen (besser: 3)

Schwierigkeit sehr einfach (ab ca. 8 Jahre)

Jahrgang 2019

Langgestreckt ist das Spielbrett und der Weg, der vom offenen Meer bis zu den Häfen im Landesinneren führt. Hier segeln wir dem Sieg entgegen. Aber nicht jeder wird ankommen. Eine bösartige dunkle Wolke verfolgt uns.

Alle Spielerinnen und Spieler haben je einen Kartensatz, mit deren Hilfe sie die fünf Schiffsfiguren ihrer Farbe nach vorne bewegen. Manchmal sogar mit einem kooperativ anmutendem Spielelement. Es gibt nämlich Karten, mit denen genau ein Boot jeder Farbe weiter schwimmt, wenn sich diesem auf einem Feld befinden. Wer mindestens ein gegnerisches Schiff mitgezogen hat, darf das eigene doppelt so weit ziehen. So viel Eigennutz muss sein.

Jede Spielkarte ist zweigeteilt, die Schiffsbewegung ist nämlich nur der zweite Schritt. Auf der oberen Kartenhälfte steht, was ich vorab mit den Leuchttürmen zu tun habe – mal muss ich deren Leuchtfeuer versetzen, mal kann ich es umsetzen. Sechs Türme müssen sich nämlich drei hölzerne Lampen teilen. Nur dann, wenn das Schiff in einen beleuchteten Abschnitt fährt, darf es bewegt werden. Diese Idee ist eigentlich ganz schön – doch wenn sie sich spielerisch nicht entfalten kann, taugt sie nichts. Zu oft ist eh alles ausgeleuchtet, weil die Boote schwarmähnlich auf einem Fleck hocken. Und nur selten kann man durch das Umsetzen des Leuchtfeuers den Gegner ärgern – ohne sich selbst zu ärgern. Deswegen wird die Aktion zu oft vergessen, und der Spieler muss an sie erinnert werden.

Meistens spielt sich Lighthouse Run locker und flott. Außer für den Ersten einer Runde. Der darf nämlich lediglich die Startspielerkarte weitergeben, sein Zug fällt aus. Das ist zwar gerecht, aber die Wartezeit zwischen zwei Aktionen zieht sich insbesondere bei einer Vier-Personen-Partie dann doch ein wenig in die Länge. Und so spannend ist es nicht, die Mitspieler beim Segeln zu beobachten.

Eine ausführliche Besprechung von Lighthouse Run finden Sie im Magazin spielbox 6/2018.



games we play Spielebesprechungen seit 1991.
Keine Spieletests, sondern kritische Rezensionen aktueller Brettspiele, Kartenspiele und Gesellschaftsspiele.