games we play

Picto Rush

5 von 620 Sekunden, 20 Zeichnungen – zeichne so schnell du kannst!

von Edward Chan

Goliath

ca. 20 €

3 bis 8 SpielerInnen (besser: 4 bis 7)

Schwierigkeit einfach (ab ca. 10 Jahre)

Jahrgang 2021

Senf, Bob, Bestie, Fackel, Igel, Blut … 20 Begriffe liest die als „Game Master“ wirkende Mitspielerin vor. Ich male die genannten Dinge auf, damit ich anschließend die Frage beantworten kann: Wie lautet das fünfte Wort?

Der Untertitel lautet: 20 Sekunden, 20 Zeichnungen. Aber das nehme ich ausnahmsweise mal nicht wortwörtlich, denn die Spielidee ist so genial, dass ich mich zeitlich flexibel zeige. 40 Sekunden müssen auch erlaubt sein. Zumal bei diesem Spiel das dogmatische Fokussieren auf den Sieg eh fehl am Platz ist: Der Weg ist das Ziel. Und künstlerisches Talent wird glücklicherweise gar nicht verlangt. Die 20 von mir angefertigten Zeichnungen bestechen durch ihre maximale Reduktion. Vier Striche müssen ausreichen, damit ich den Igel wiedererkenne.

Schade ist, dass die Ausstattung des Spiels mit den extrem dünnen Malblöcken, dem labbrigen Spielbrett und der eigentlich überflüssigen Glocke mich nicht überzeugt. Doch darüber sehe ich hinweg, weil Picto Rush sehr großen Spaß macht.

Eine ausführliche Besprechung von Picto Rush befindet sich im Magazin spielbox 2/2021.


games we play Spielebesprechungen seit 1991.
Keine Spieletests, sondern kritische Rezensionen aktueller Brettspiele, Kartenspiele und Gesellschaftsspiele.