games we play

Space Dragons

5 von 6von Richi Haarhoff

Edition Spielwiese / Pegasus Spiele

Illustration: Florian Biege

ca. 13 €

3 bis 5 SpielerInnen

Schwierigkeit einfach (ab ca. 10 Jahre)

Jahrgang 2022

Space Dragons verwendet ein maximal entkerntes Stichspielkonzept, ohne Farben, Bedienzwang und Trümpfe. Ist es überhaupt ein Stichspiel? Egal. Jedenfalls erweist sich Space Dragons als überraschend spannend.
Es startet mit Drafting, denn ich muss mir meine Crew zusammenstellen. Spielkarten mit hohen Zahlen sind im Prinzip gut, aber manche besonders starke Crewmitglieder sind so ungestüm, dass sie einen Feuerball aufs eigene Raumschiff werfen. Besonders schwache Karten haben hingegen die Funktion, einen solchen Brandschaden zu reparieren. Ab der zweiten Partie schafft man es, auch die Feinheiten zu entdecken: Man möchte Karten mit möglichst wenig Symbolen für Kriminalität und viel für Unterhaltung. Da nicht alles gleichzeitig geht, versucht man, sich eine Strategie zurechtzulegen. Um am Ende sieben Crewkarten, denn es werden nur sieben Runden gespielt, plus je eine Drachenkarte pro gewonnenem Stich vor sich liegen zu haben, deren Punkte und deren Symbolwerte man addiert.

Eine ausführliche Besprechung von Space Dragons befindet sich im Magazin spielbox 4/2021.


games we play Spielebesprechungen seit 1991.
Keine Spieletests, sondern kritische Rezensionen aktueller Brettspiele, Kartenspiele und Gesellschaftsspiele.