games we play

Ich denke was, was du nicht denkst

4 von 6Wer kann am besten Gedanken lesen?

Megableu (Vertrieb: Hutter Trade)

ca. 28 €

3 bis 6 SpielerInnen (besser: 5 bis 6)

Schwierigkeitsehr einfach (ab ca. 8 Jahre)

Jahrgang 2023

Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Spiel dem Gedankenlesen annimmt. Das gibt es sogar ziemlich raffinierte Titel, wie etwa The Mind. Ich denke was, was du nicht denkst verzichtet auf Raffinesse und hat kaum Spielregeln – was für ein Kommunikationsspiel nicht falsch ist. Denn man spielt es gerne in größeren und zusammengewürfelten Gruppen, oft auch mit Familienangehörigen oder Bekannten ohne spielerische Vorerfahrung. Schade, dass dieses Spiel nur für sechs Leute ausgestattet ist, denn die Idee funktioniert auch in größeren Runden.

Der so genannte „Denker“ zieht eine Themenkarte – zum Beispiel „Universitätsstadt“ – und schreibt dazu ein Wort auf eine verdeckte Karte. Reihum müssen die Mitspielerinnen nun erraten, was der „Denker“ notiert hat. Damit es nicht zu banal ist, geht es aber nicht um das Wort, was einem zuallererst in den Sinn kommt. Der „Denker“ kriegt nur dann einen Siegpunkt, wenn nicht die ersten drei Ratenden erfolgreich waren, sondern der vierte bis zehnte Rateversuch richtig ist. Die Person, die richtig geraten hat, bekommt ebenfalls einen Punkt – und sogar zwei Punkte, wenn sie den ersten, zweiten oder dritten Rateversuch hatte.

Das ist im Grunde schon der gesamte Ablauf – einen besonderen Kniff findet man nicht. Es gibt zwar die Regel, dass sich der „Denker“ eine „magische Zahl“ ausdenkt, um zu prophezeien, in welcher Runde sein Wort erraten wird. Doch leider funktioniert das so selten, dass man es auch weglassen könnte.  

Ich denke was, was du nicht denkst sorgt für lustige und gut unterhaltene Runden, in denen die Zählhilfe die falschen Antworten mit einem „Klack“ quittiert. Das Spiel hat das Zeug, immer dann, wenn es betont unkompliziert sein soll, auf den Tisch zu kommen.

© · games we play 2023



games we play Spielebesprechungen seit 1991.
Keine Spieletests, sondern kritische Rezensionen aktueller Brettspiele, Kartenspiele und Gesellschaftsspiele.