games we play

Sauscharf

4 von 6 Knackige Chilis, feurige Saucen

von Wolfgang Kramer und Christian Stöhr

Amigo

Illustration: Jan Bintakies

ca. 21 €

2 bis 4 SpielerInnen

Schwierigkeiteinfach (ab ca. 10 Jahre)

Jahrgang 2023

104 Chilis sind im Spiel, mit 13 unterschiedlichen Zahlenwerten. Die zufällig gezogenen Spielkarten werden in der Sortierhilfe in sieben Spalten eingereiht: in jede Spalte Karten mit derselben Ziffer. Sobald in jeder Spalte mindestens ein und maximal drei Chilis liegen, kommt es zur Versteigerung. Die ist immer dann umkämpft, wenn tatsächlich Drillinge zur Auswahl stehen, die dann als Paket zu bekommen sind. Wenn in allen sieben Spalten aber nur eine oder vielleicht zwei Karten im Angebot sind, kommt die Chilisoßenmanufaktur gar nicht richtig auf Betriebstemperatur.

Sobald alle Spielenden ihre Handkarten verbraucht haben, startet die zweite Sauscharf-Halbzeit. Allen nehmen nun ihren Ablagestapel auf die Hand – was durchaus schon mal zwei Dutzend sind. Nachdem man es geschafft hat, einen Überblick zu gewinnen, tauscht man Chili-Karten gegen die alles entscheidenden Soßenplättchen. Auch hier gilt: wer am meisten Karten mit gleicher Ziffer bietet, sucht zuerst aus. Gleichzeitig muss er die Mindestanforderung erfüllen: Für eine Soße im atemberaubenden Schärfegrad 8 braucht es acht identische Karten. Jetzt entscheidet sich, ob die Vorbereitungen aus Halbzeit 1 Früchte tragen. Schlecht ist es, wenn am Ende Karten übrigbleiben: die zählen nämlich Minuspunkte.


Eine Besprechung von Sauscharf befindet sich im Magazin spielbox 7/2022.



games we play Spielebesprechungen seit 1991.
Keine Spieletests, sondern kritische Rezensionen aktueller Brettspiele, Kartenspiele und Gesellschaftsspiele.