games we play

Detective Club

5 von 6 PunktenFindet den Verschwörer!

von Oleksandr Nevskiy

Huch / IGames (Vertrieb: Hutter Trade)

ca. 33 €

4 bis 8 SpielerInnen (besser: 5 bis 8)

Schwierigkeit einfach (ab ca. 10 Jahre)

Jahrgang 2020

Bei keinem Spiel, das in der letzten Zeit erschienen ist, haben wir so viel geredet, argumentiert, geblufft und gelacht. Mysterium-Autor Oleksandr Nevskiy hat erneut die Dixit-Bildkarten rausgekramt und sie mit der Grundidee von Fake Artist und Agent Undercover kombiniert.

Sechs Handkarten bekommen wir, große surreale Bilder sind darauf zu sehen. Der Startspieler ist der Tippgeber. Er sucht zwei seiner Bilder aus und denkt sich zu diesen einen Begriff aus. Den schreibt er auf so viele Schreibblöcke wie Mitspielende am Tisch sitzen – außer auf einen, der bleibt leer. Die Blöcke werden gemischt und verteilt. (Übrigens: statt Blöcke kann man auch eine dazu angebotene Android- bzw. iOS-App verwenden und auf Distanz per Videoschalte spielen.) Alle wissen nun, was der Tippgeber meint, nur einer bleibt unwissend, der so genannte Verschwörer. Jetzt legen wir reihum ebenfalls Hinweiskarten, die dem gewählten Begriff entsprechen. Nach zwei Runden mit je zwei Bildern pro Person legt die Startspielerin ihren Begriff offen. Jetzt gilt es herauszufinden, wer gar nichts wusste, und mit den seinen auf den Tisch gelegten Bildern im Nebel tappte.

Reihum begründet jeder seine Bilder. Während die einen Spielerinnen brillante Plädoyers für die absurdesten Verknüpfungen vorbringen, reden sich andere um Kopf und Kragen. Hier läuft das Spiel zur Hochform auf. Nicht jeder Mitspielende hat das gleiche schauspielerische Talent. Aber mit ein bisschen Übung kann man über sich hinauswachsen, und auch ältere Kinder sind mit Begeisterung dabei. Besser als ein gejammertes „ich hatte keine bessere Karte“ kann fast jeder.

Eine ausführliche Besprechung von Detective Club befindet sich im Magazin spielbox 4/2020.



games we play Spielebesprechungen seit 1991.
Keine Spieletests, sondern kritische Rezensionen aktueller Brettspiele, Kartenspiele und Gesellschaftsspiele.